BS Zahntechnik, Chemie-, Biologie- und Drogerieberufe

Das Förderprogramm des BMBF "Begabtenförderung berufliche Bildung" finanziert Stipendien für Weiterbildung im Anschluss an die Berufsausbildung.

Den Stipendiatinnen und Stipendiaten stehen nach erfolgreicher Aufnahme in das Studium maximal 7200 € innerhalb von drei Jahren für Weiterbildungen zur Verfügung.

 

Bewerben können sich alle Azubis, die eine anerkannte Ausbildung nach dem BBiG oder HwO absolviert haben, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • mindestens 87 Punkte (1,9) in der Berufsabschlussprüfung
  • noch keinen Hochschulabschluss
  • zur Aufnahme in die Förderung noch jünger als 25

Zuständig ist jeweils die Kammer, bei der der Ausbildungsvertrag eingetragen ist/war.

 

Weiter Informationen zur Begabtenförderung finden Sie bei der IHK München auf ihk-muenchen.de/begabtenfoerderung

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok